September 2016 – Vermögensaufstellung

02.09.2016

Im August mit etwas mehr Veränderungen.

Dividendeneinnahmen = AT & T mit 52,37 € , Procter & Gamble mit 13,35 € = 65,72€

Sondertilgung bei Immobilie 2 voll ausgeschöpft.

Die Einnahmen aus Rückerstattung Krankenkasse, Dividenden, Provisionen und Verkauf des Allianzfonds sind auf das Onvistadepot geflossen, um dort den Ausbau der Dividendenerträge weiter zu entwickeln. Das Depot soll aber nicht ausschließlich auf Dividendenerträge getrimm werden, da kommt auch noch der ein oder andere Wert hinzu der bei uns auf der Watchlist steht. Bei Onvist standen damit ca. 37.000 € zur Verfügung.

Gekauft worden sind für ca jeweils 5.000 €:

Scottish and Southern, Realty Income, W.P.Carey, Astra Zeneca, Altria

für 10.000 € gekauft worden ist in ETF IShare – Stoxx – Global -select ( WKN: A0f5UH )

Sind natürlich alles keine Kaufempfehlungen, da mache sich bitte je nach persönlicher Situation selber schlau. Es handelt sich um unsere tatsächlich erworbenen Werte.

In Summe sieht da jetzt so aus:

Aktiendepot Hausbank : 114.333 €

Onvist Depot : 62.539 €

FFB: 110.802 € ( also größtenteils eine Verschiebung von FFB zu Onvista )

Tagegeld: 2.882 €

Immobilien: 76.242 €

= 401.057 € und damit erstmals überhaupt über 400 k€ ! ( Endlich! Hurra, Hurra ,Hurra )

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen, Finanzen 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu September 2016 – Vermögensaufstellung

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen der 400k€! Daumen hoch!

    Warum hat es gerade die Aktien bzw. den ETF getroffen? Es sind ja schon erhebliche Summen, die Ihr investiert. Wie kommen die Entscheidungen zustande?

    Ihr seid natürlich niemandem eine Rechenschaft schuldig. Würde mich nur interessieren.

    Danke für die Antwort + viele Grüße

    • plutusandme sagt:

      Hallo Konrad,
      wir haben eine Watchliste die hin und wieder auch mal angepasst wird. Diese Werte stehen nun schon sehr lange auf der Liste .
      Wir berücksichtigen dabei einige Kennzahlen wie z.B. KBV ( Kursbuchungsverhältnis ) oder auch die Eigenkapitalquote aber auch noch anere öffentlich zugängliche Daten.
      Auch werden die letzten veröffentlichen News gelesen. Welche Links wir dazu nutzen findest Du bei uns hier Informationsquellen
      Anregungen finden wir aber auch auf anderen Bloggs bzw auch bei unseren zwei abonnierten Zeitschriften. Die Ausarbeitung erfordert die meiste Zeit…gleich nach der häuslichen Diskussion 😉

      LG Plutusandme

  2. Finanzleiter sagt:

    Hallo plutusandme,

    Gratuliere zum Erreichen der 400k!!!
    Echt interessant, wie du Aktien und ETF mischt. Hast du da eine fixe Aufteilung im Kopf oder einfach nach Gefühl!

    Liebe Grüße

    • plutusandme sagt:

      Moin Moin,
      wir haben uns für das Onvista Depot ein Modell ausgedacht. Leider haben wir es nur auf Papier aufgezeichnet ( alte technischen Zeichner eben ) Müssen wir vielleicht noch mal digital nachreichen. Es sieht ein Basisinvestment ( hier der ETF ) vor, gefolgt von weiteren kleineren Investment.
      Das Basisinvestment kann aber auch mal ein Einzelwert sein , Berkshire Hathaway wäre vielleicht mal so eins. Hier hat sich aber Frau Plutusandme mit einem ETF durch gesetzt.
      Sie nannte unser Modell auch das „Bohrsche Investmodell“ ( abgeleitet vom Bohrschen Atommodell ) Das trifft es, glauben ich auch, am Besten. Auf den äußeren „Schalen“ werden die Investment mehr, bei kleinerer Investsumme. So sollen durchaus hier auch noch einige High Yield folgen. Mit kleineren Summen.

      mfg
      Plutusandme

  3. Sparkojote sagt:

    Wow kann ich hier bei nur Sagen!

    Herzlichen Glückwunsch, ich arbeite selber noch an den ersten 100k. Ich bin aber zuversichtlich das ich das schaffen werde. Ich habe heute selbst einen Blog gestartet und möchte ebenfalls versuchen meinen Weg durch den Finanzdschungel zu dokumentieren!

    Ich bin aber noch ein ganzes Stück jünger als du, ich denke ich werde hier viel lernen können 🙂

    Grüsse
    Der Sparkojote

    • plutusandme sagt:

      Vielen Dank , an dieser Stelle.
      Schau Dir auch einfach mal die Blogliste rechts auf der Seite an. Da gibtes jede Menge guten Lesestoff.

      Viel Erfolg mit deinem Blog und viel Durchhaltevermögen

      mfg
      Plutusandme

  4. Marielle sagt:

    Guten Morgen Plutusadme,

    auch von unserer Seite die herzlichsten Glückwünsche zu den 400.000 😉 Das ist echt schon eine Hausnummer, wovon wir selbst leider noch ein ganzes Stück entfernt sind.

    Und interessante Aktienkäufe! Mich würden auch Eure Gründe dahinter interessieren. Ich muss ehrlich sagen, dass ich die meisten gar nicht kenne und mich nun erstmal in die Recherche stürzen werde 😉

    Ein schönes Wochenende für Euch!

    LG
    Marielle von den Beziehungs-Investoren

    • plutusandme sagt:

      Vielen Dank Ihr Beide,
      Die Auswahl der Werte habe wir schon bei der Frage von Konrad versucht zu erklären, wobei jeder seine Entscheidung natürlich selber trefen muß.
      Aber vielleicht konnte wir auch mal aufzeigen, das ein Fonds durchaus auch interessant sein kann. Der Allianz hat sich ja in 7 Jahren Brutto fast verdoppelt.
      Ist ja schon mal nicht schlecht. Wir haben für den Europäischen Markt noch noch ein weiteren Fonds der regelmäßig bespart worden ist. Die Sparraten haben wir aber nun eingestellt und zum Onvistadepot umgestellt.

      mfg
      Plutusandme

  5. Alexander sagt:

    Glückwunsch zur 400k Grenze 🙂

    Wie sind eure Erfahrungen mit OnVista? Ich eröffne da gerade auch ein Depot.
    Habt ihr auch Erfahrungen mit US-Werten (8H-Formular und Dividenden)?

    LG

    • plutusandme sagt:

      Hallo Alexander,
      vielen Dank für die Glückwünsche, hoffen wir das wir es noch ein wenig weiter ausbauen können.
      Wir sind bei Onvista erst seit einem Jahr. Die Kommunikation ist gut, sobald Erträge eintreffen, bekommen wir auf postalischen Weg Nachrichten ob wir eine ( kostenpflichtige ) Wiederanlage wollen.
      Die Kosten sind sehr angenehm und die Doppelbesteuerung regelt Onvista.

      Nach einem Jahr Rückblick ist alles okay.

      mfg
      Plutusandme

  6. Klaus sagt:

    Auch von meiner Seite herzlichen Glückwunsch!

    Zwei Frage hätte ich: Sind bei den Immobilien nur die vermieteten berücksichtigt, oder habt ihr noch eine selbst bewohnte als Eigentum?
    Gibt es zusätzlich zum Tagesgeld noch eine Notfallreserve? Wenn ja, zählt diese nicht zur Vermögensaufstellung?
    Gruß
    Klaus

    • plutusandme sagt:

      Hallo Klaus,
      wir berichten an dieser Stelle nicht über unsere eigene Immobilie, Riesterrente, Bausparverträge, Münzsammlung etc, sodern über das frei verfügbare Kapital. Bei den Immobilienanteil handelt es sich um zwei vermietete Häuser, die wir 2015 neu gebaut hatten. Der Anteil ist bereits abzüglich der Kredite. Außer dem Tagegeld gibt es keine Notfallreserve. Als Notfallreserve ist das Tagegeld zur Zeit etwas schwach besetzt, liegt aber auch daran, das wir ein neues Fahrzeug benötigten und dafür auf das Tagegeldkonto zurückgegriffen haben, aber dafür ist es ja auch da.

      mfg
      Plutusandme

  7. Herzlichen Glückwunsch zur 400.000! Da seid Ihr sehr weit gekommen. Ich finde es klasse, dass Ihr auch Immobilien besitzt und es ist schön mitverfolgen zu können, wie sich euer Vermögen entwickelt.

    • plutusandme sagt:

      Moin Mixerin,
      Danke sehr, der Entschluß in Betongold zu investieren ist uns aber sehr sehr schwer gefallen. Wir hatten ja einen Immobilienanteil über ein Immobilienfonds. Da hat sich die Gesetzgebung aber etwas geändert hat, haben wir das Investment neu überlegt.
      Es ist ein Klumpenrisiko, die beiden vollfinanzierten Häuser sind zwar vermietet und an einer Verwaltungsgesellschaft abgegeben, aber im Februar 2017 brauchen wir zum Beispiel einen neuen Mieter, weil der bisherige selber neu gebaut hat. So etwas müssen wir im Falle eines Falles auch puffern können. Darum treiben wir parallel dazu , das Dividendepot voran um, ähnlich wie Markos von „Finanzielle Freiheit mit Dividenden“, das Risiko an dieser Stelle zu mindern. Wir denken, wir sind da auf einen guten Weg.

      mfg
      Plutusandme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.