Informationsquellen

Auf den Weg hier wieder ein wenig Normalität hin ein zu bringen ( Der Provider Funpic, wo der Blog früher gelegen hat, hat sich ja von heute auf morgen aufgelöst ) kommen wir nun wieder zu dem Punkt, wo bekommen wir also unsere Informationen her:

Erstmal wäre das Internet zu nennen, Bücher, sehr viel Bücher, Zeitschriften, Gespräche mit Kunden, Nachrichtensender.

Zeitschriften können wir ganz kurz abhandeln:
-Finanztest
– Digitales Abo auf “ Der Aktionär“

Internet:
www.aktiencheck.de
www.ariva.de
www.finanztreff.de
www.onvista.de ( hier liegen auch die Musterdepots)
www.wallstreet-online.de

www.dpa.de ( Deutsche Presseagentur )
www.blommberg.com
www.reuters.com
www.vwd. Vereinigte Wirtschaftsdienste
www.Finanznachrichten.de ( ABC New Media )
www.daf ( Stream: deusches Anleger Fernsehen)

Handel von Firmenangehörigen wird berichtet auf:
ww2.bafin.de/database/DealingsInfo
www.insideraten.de

Interadressen zur Wirtschaftsentwicklung:
www.bundesbank.de Berichte über konjunktur, Wärhung. Zinsen/ Aktien
www.census.gov wie Bundesbank , jedoch in Englisch
www.dbresearch.com Analysen zu Branchen / Länder / Zinsen / Kurse
www.destatis.de statistisches Bundesamt. Daten zu Produktion und Auftragseingang
www.economy.com/dismal Analysen internationaler Indiaktoren
www.ecb.int Eurpäische Zentralbank Berichte und Statistiken
www.ferdarlreserve.gov wie ecb nur für US Markt
www,markt-daten.de deutsche Seite zu US Konjunkturdaten mit Veröffentlichungskalender

Konjunkturdaten mit verschieden schwerpunkten:
www.diw.de
www.hwwi.org
www.ifo.de
www.iwh-halle.de
www.rwi-essen.de
www.ifw-kiel.de

Inmpbilieninformationen:
http://fer.feri.de/de/ Rating deutscher Standorte für Immobilien
http://www.institut-va.de Standortbewertung für Immobilien.
www.kfw.de Förderung, Fördermittel

Bücher, ach herrje das waren viele:

  1. Die 4 Stunden Woche von Timothy Ferris, mehrfach gelesen.
    Viele Tipps konnten wir übernehmen. Besonders gefallen hat uns der Bereich, das Email eineindeutig gestellt, bzw. – beantwortet werden
  2. Warren Buffett von Roger Lowenstein.
    – Ein Superbericht über die Finanzikone schlecht hin.
  3. Showdown von Dirk Müller
    – Das dritte Buch von Dirk Müller…und unsere Meinung nach, das drittbeste von Ihm. Die Quintessiz ist die Frag: “ wem nützt es“. Aber wie immer, sehr unterhaltsam geschrieben.
  4. Kostolanys Börsenseminar von Andre Kostolany – Andre Kostolany ist sowieso ein Muß für jeden Börsenfan. Hier gibt es wieder sehr unterhaltsam Anekdoten und Lehrreiches
  5. Aktien von der Stiftung Warentest
  6. Geldanlage für Fleißige von der Stiftung Warentest
  7. Flick Der Konzern-Die Familie-Die Macht von Frei, Ahrens,Osterloh, Schanetzky . Eindeutig was ein Vermögen mit sich bringen kann, Macht, Macht und nochmals Macht.
  8. Amerikanische Dynastien von Ronald d. Gerste, ein gute geschichtliches Buch , welches ein guten Leitfaden über gestzte Ziele bietet
  9. Die Rothschilds – Porträt einer Dynastie von Frederic Morton
    Eine Familiengeschichte ohne Gleichem. Schon früh wußten die Rothschilds das Informationen und deren Gewschwindigkeit wichtig ist. Das Internet läßt grüßen.
  10. Die Macht der Familie , Wirtschaftsdynastien in der Weltgeschichte von David Landes
    Auch hier geht es darum , wie konkret und mit welchem Durchhaltevermögen die gesetzten Ziele erreicht wurden.
  11. Die Gier war Grenzenlos von Anne T.
    Eine interessanter Erfahrungsbericht von einer Finanzberaterin die frühzeitig aus dem Geschäft ausgestiegen ist, da sich eine Finanzkriese schon abzeichnete.
  12. Denke nach und werde Reich von Napoleon Hill
  13. Kauf dir einen Kaiser , die Geschichte der Fugger von Günter Ogger
  14. Die Deutsche Hanse , eine heimliche Supermacht, von Gisela Graichen und Rolf Hammel-Kiesow
  15. Coach dich selbst, sonst coach Dich keiner von Talane Miedaner
  16. Investment Punk von gerald Hörhan
  17. Der reichste Mann von Babylon von Georg S. Clason – Pflichtlektüre eines jeder, der sich im Vermögensaufbau befindet
  18. Der Weg zur finanziellen Freiheit von Bodo Schäfer – Ehr zum Mitdiskutieren gelesen. Ist eigentlich ein zusammenschnitt aus verschiedenen anderen Büchern, die durchaus besser sind.
  19. Kasion Kapitalismus von Hans Werner Sinn
  20. Rich Dad, Poor Dad, von R.T, Kiyosaki und S.L. Lechter – Zweite Pflichtlektüe eines jeder, der sich mit dem Vermögensaufbau beschäfftigt.
  21. Hilfe , unser Geld von Frank Pöpsel. Interesanter Einblick über den Stellenwert von Sachwerten sowie sehr interessant Interviews

2 Antworten auf Informationsquellen

  1. Frank Stumpf sagt:

    Hallo Ihr Beiden,

    ich würde euch gerne ein neues Buch empfehlen, das ich auch gerade gelesen habe:

    Die Quandts von Rüdiger Jungbluth ISBN 9783593502700

    Es handelt sich um die neue überarbeitete und ergänzte Fassung von 2015, dieses Buch gab es 2002 schon einmal.

    Inhalt: Der Werdegang der Familie Quandt über den Anfängen als Tuchhändler,
    Blütezeit als Batteriehersteller AFA (später Varta), trübe Zeiten im dritten Reich, und letztendlich so wie wir Sie heute kennen als Mehrheitseigentümer bei BMW.

    Ein wie ich finde sehr gut geschriebenes Buch das den konsequnten Werdegang einer Industriellenfamilie über Generationen hinweg nachzeichnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.