Dezember 2015 – Kredit zu 0% –

27.12.2015
Tja, nun ist es wohl soweit. Es ist für Banken billiger Kredite zu 0% zu verleihen , als Strafzins zu zahlen. Na, dann.
Die Online Plattform Smava bietet diesen Kredit bis zum 31.12.2015 an. Ein paar Bedingungen sind dabei, aber eigentlich sollten diese kein großes Hindernis sein.
Ist die Geldmenge in der Wirtschaft wirklich so groß, daß die Banken diesen Schritt jetzt gehen müssen ?
Was macht ein Kreditnehmer mit dem Geld, zu 0% Zinsen ? Wird es nachhaltig investiert oder verkonsumiert ?
Ich habe allmählich das Gefühl, wir bewegen uns auf einen ganz schwierigen Zeitraum zu.
Mit meiner Frau habe ich über diesen Kredit diskutiert, wären ja für uns beide 2.000€ zu 0%. Angelegt in Dividendenpapieren bestimmt kein schlechtes Geschäft, zumal wir die monatliche Tilgung ja bei den Sparbeträgen abziehen könnten.
Da tauchte eine Frage bei uns auf, möchten wir uns für jeweils 1.000€ unsere Bonität durch eine Kreditanfrage verschlechtern lassen? Ist uns der kostenlose Kredit soviel wert ? Wir haben uns gegen das Angebot entschlossen, vielleicht benötigen wir unsere Bonität bei einen größeren Objekt nochmal…. in Zukunft ;-).
1.000 € zu 0% bei 36 Monatsraten, wie seht Ihr das? Was kommt als nächstes?

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dezember 2015 – Kredit zu 0% –

  1. Dummerchen sagt:

    Hi Plutusandme,
    1000€? Welchen Gewinn erzielt man damit – und vor allem in absoluten Zahlen ausgedrückt? Konservativ angelegt ca. 20€. Ein Kinobesuch zu zweit. Das ist für mich nichts anderes als ein Lockangebot wie bei Tagesgeldkonten von z.B. 3% mit dem Unterschied, dass ich beim TG üblicherweise über die Geldmenge noch einen Hebel in der Hand habe.
    Ich meide Kredite ja wie der Teufel das Weihwasser und für die paar Euros würde ich mich auch nicht von meinen Grundsätzen verabschieden – auch wenn hier kein Verlust droht – höchstens der Bonität wie Du richtigerweise erwähnst.

    LG
    Dummerchen

  2. Ex-Studentin sagt:

    Letzten Endes ist das ja das Gleiche wie eine Ratenfinanzierung: Wer drauf reinfällt. Wenn es um den neusten technischen Schnick-Schnack, ein neues Sofa oder Urlaub geht, muss man sich mal was „gönnen“. Aber wenn das 10 Jahre alte Auto kaputt geht, kommt das ganz plötzlich. Kreditgeber profitieren da von Wiederholungstätern. Ich weiß schon nicht mal mehr, was ich bei so Leuten sagen soll. Ein Azubi in meiner Firma hat letztens einen 800€-Kredit aufgenommen, um sich Aktien zu kaufen und davon gesponnen, wie er sich nach der Ausbildung für 600€ im Monat ein Auto auf Raten finanzieren will. Wenn man da seine Bedenken äußert, erntet man nur Unverständnis und böse „Halt dich da gefälligst raus!“-Blicke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.