Juli 2017 – Vermögensaufstellung –

08.07.2017

Der Juni ist zu Ende, ein sehr arbeitsintensiver Monat. Tendenziell, wir haben vor einiger Zeit berichtet das wir keinen Aufschwung an der Wirtschaft bemerken, ist die Auslastung unserer Kunden auf einem sehr guten Niveau. Nur….. es fehlen qualifizierte Mitarbeiter.

Erstmals droht eine Stornierung eines Auftrages, weil dem Kunden Mitarbeiter abgesprungen sind. Wir, als Hersteller, sind am überlegen, wie wir in dieser Situation unsere Kunden unterstützen können. Das ist schon eine interessante Aufgabe und eine ganz neue Erfahrung.

Endlich ist auch unsere Steuererklärung fertig, diese wird von Jahr zu Jahr komplizierter.

Okay, wie ist die Entwicklung in unseren Depots:

Sparraten flossen wie immer, daraus folgt:

FFB = 114.702 €

Depot Hausbank = 140.522 €

Depot Onvista = 90.400 €

Onvista Cash = 2.020 €

Tagegeld = 23.500 €

Immobilien = 94.971 €

 

Alles in Allem waren die Ergebnisse  rückläufig.  Grund waren Werte bei der FFB und im Onvista Depot , hier vor allem der Wert von Real Income. Dieser Wert wird beobachtet und neu analysiert.

In Summe waren es 466.115 €

Dividendenzufluss waren im Juni 481,67 € netto.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Juli 2017 – Vermögensaufstellung –

  1. Alexander sagt:

    Das Gesamtvermögen wird immer schwanken, Hauptsache die Einnahmen passen.

  2. Hm also ich finde, dass Alexander Recht hat.
    Solange die Einnahmen passen ist alles im grünen Bereich.

    Grüße

    • plutusandme sagt:

      Moin Michael, Moin Alexander,
      die Einnahmen werden, wie bei Euch auch, durch eine große Anzahl Werte generiert. Trotzdem haben wir für jede Investition ein untere und oberes Signal ( bei Onvista relativ einfach zu machen ) eingegeben. Sobald ein dieser Signale gerissen wird, schauen wir uns diesen Wert neu an. Das heißt nicht, das wird den Wert rausschmeißen, es kann ja auch sein, das das Erstinvestment zu teuer war und wir nun günstig nachkaufen können. Speziell Realty Income hat auf Jahressicht recht viel verloren und berührt unsere Signalschwelle, hat aber auch in den letzten 5 Tagen schon wieder zugelegt. Wir haben auch keine negativen Nachrichten finden können. Also verkauft wird der Wert nicht, aber wir haben ihn uns neu angeschaut.
      Beim FFB Depot sind es die Rentenwerte, die nachgegeben haben, naja, wen wundert es. Diese werden weiter bespart. Das FFB Depot wird von 3 Sparplänen gespeist.
      Sobald der obere Stoppkurs erreicht wird, ziehen wir bei den Werten die Signalschwellen wieder nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.