Dezember 2021 -Jahresrückblick-

23.12.2021

Beruflich war es ein extremes Jahr. Keine Teile, falsche Lieferzusagen dazu noch ein Schutzschirmverfahren. Wir mussten uns darum kümmern, dass alle Papiere fristgerecht beim Arbeitgeber war. Jede Ausgabe, wirklich jede, wie z.B. Toner für den Drucker im Homeoffice, musste schriftlich genehmigt werden.
Das Schutzschirmverfahren ist durchlebt und meinen Arbeitgeber gibt es noch. Die Nachfragen bei unseren Kunden stieg deutlich an, nur, wir bekommen kein Material rechtzeitig. Halbleiter für die Steuerung? Fehlanzeige. Silizium für Wafer wird versteigert, nicht mehr verkauft. Und so weiter…
Vielleicht ist es aber gar nicht mal schlecht, dass wir alle wieder zu einer gesunden Normalität zurückfinden. Aus der Feder eines Aktieninvestor klingt das allerdings auch merkwürdig.

Beruflich war es aber seit Jahren mal wieder ein Jahr, beidem Herr Plutusandme in Grübel geriet, ob das noch alles so läuft , wie er möchte.

Privat ist in diesem Jahr im Hause Plutusandme ein Experiment zu Ende gegangen. Wir haben ein Jahr lang ausprobiert, was passiert eigentlich, wenn ein Gehalt fehlt, bzw. einer von uns kein Einkommen mehr hat. Das Gehalt von Frau Plutusandme wurde daher ab Januar auf dem Gehaltskonto eingefroren. Zweimal mussten wir trotzdem darauf zurückgreifen.
1. Waschmaschine und Geschirrspüler wurden ersetzt.
2. 2 neue Brillen wurden angeschafft.
Das wäre auch aus den Rücklagen gegangen, aber als Abbuchung von einem Girokonto war es einfacher.
Alles in Allem ein hervorragendes Ergebnis und wir kämen tatsächlich ohne das Gehalt immer noch gut aus. Wir mussten nicht auf die Mietüberschüsse oder auf die Dividendenerträge, welche ja Standbein 2 und 3 bedeuten, zurückgreifen.
Die angesparte Summe von Frau Plutusandme Gehaltskonto fließt aber nun voll in die Renovierung des Gartens mit ein. Haushaltsnahe Dienstleistung brauchen wir für die Steuer 2021, darum splitten wir die Renovierung über den Jahreswechsel. Ein Teil der absetzbaren Kosten also für 2021, den Anderen dann für 2022.
Ebenso steht 2022 ja auch noch das WoMo an. Aber auch hier kämpfen die Firmen mit Lieferverzug, sodass uns das neue Gefährt im Sommer wohl noch nicht begleiten wird. Umso länger ist die Ansparzeit und umso weniger müssen wir uns vom „Tafelsilber“ trennen.
2022 werden wir auch wieder eine Sondertilgung auf ein Mietshaus einbringen, gleich im Januar. Damit wäre das erste Mietshaus nach nunmehr 8 Jahren Hypotheken frei. Der damit gewonnene Cashflow soll dafür Sorge tragen, das auch Haus 2 bis zur magischen 10 Jahresfrist getilgt ist. Das sollte dann in 2023 sein, sodass wir 2024 probieren werden, vom Cashflow der Miete und Dividende zu leben. 2025-2027 (irgendwo dann wird auch Haus 3 soweit sein) kann, wenn alles klappt, der Ausstieg kommen, …wenn wir denn wollen.

Ausgestiegen scheinen auch einige Blogger zu sein, irgendwann ist aber auch vielles geschrieben bzw. erzählt worden und nur um den Blog zu füllen weiter zu schreiben? Ich denke, den neu gewonnen Freiraum kann man dann besser nutzen. Aber diese Blogs bleiben zumindest online, sodass viele neue Blogger, die sich mit dem Thema Finanzen beschäftige, sich durchaus schlau lesen können und Entscheidungen auf Ihre ganz persönlichen Interessen anpassen können. Vielen Dank darum an diese Stelle an Nico vom Finanzglück, dem wir immer sehr gerne gefolgt sind. Auch Jenny, als Exstudentin hat Ihren Weg soweit gefunden und bloggt bei Bedarf.  Sie hat wirklich hervorragende Bericht geschrieben und immer sauber recherchiert. Wir machen es sonst ja nicht, aber an dieser Stelle ganz herzlichen Dank an Euch Beiden.

Wir machen mit unserem Tagebuch hier noch ein wenig weiter, also durchhalten und gesund bleiben.

 

Liebe Grüße und ein paar schöne und besinnliche Tage im Kreise Eurer Lieben.

 

Fa. Plutusandme

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dezember 2021 -Jahresrückblick-

  1. Bergfahrten sagt:

    Frohe Weihnachten, erholsame Feiertage und Alles Gute für 2022 🎄🍀

    herzliche Grüße
    Christian / Bergfahrten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.