November 2020 – Vermögensaufstellung Oktober 2020

23.11.2020

Beruflich macht sich Corona doch nun deutlich bemerkbar. Extreme Zurückhaltung bei Investitionen. Kein Kunde rechnet mit einen Wachstum in 2021. 2020 Haben allerdings alle ganz gut durchstanden. Es wird als „normales “ Jahr bezeichnet. Andere Branchen hat es erheblich schwerer getroffen, Ich bemerke es durch meine Reisetätigkeit als Geschäftsmann. Hotels haben zwar geöffnet, aber kein Restaurant , kein Frühstück keine Bar. Das alle erfordert auch für mich ein Umplanen. Einige Kunden verzichten ganz auf Besucher. Wird ein schwieriges , aber auch interessantes Jahr 2021. Bin gespannt, welche Veränderungen bleiben werden, wie z.B. Telefon- und Videokonferenzen, statt zum Meeting reisen etc.

Die Börse hat sich aber gut erholt, wenigsten etwas:

 

Dividende kam auf 1.063,05 € ( inkl. verspätete Dividende von VW ).

Es sieht gut aus, in 2020 die 1000€ netto / Monat zu erreichen.

Mietüberschuss, mal wieder durch Mieterwechsel, negativ: -236,45 €. Das dritte Mal in folge. Wieder ist es eine Trennungsgeschichte der Mieter.

Für die Mieteinnahmen kam jetzt auch noch die Steuernachforderung, und zwar für 2019, 2020 und eine Festlegung zukünftig für die Quartale in 2021.

Das Aktiendepot : 315.177 €

ETF Depot: 104.799 €

Cash: 25.130 €

Immobilien stehen bei: 279.957 €

Macht in Summe: 725.063 € ( auch in Historie )

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.