Depot Rebalancing .. und die Versicherungen ?

Depot Rebalancing .. und die Versicherungen ?

Alle Jubeljahre erfolgt im Hause Plutusandme eine Überprüfung der Versicherungen. 2018 war es mal wieder so weit.

Wir haben für uns eine Excel Übersicht erstellt, in der Ansprechpartner Versicherungsnummer, Art der Versicherung etc, als Übersicht festgehalten ist. Dahinter liegen Verlinkungen zu den Verträgen.

2018 wurden dann 2 Urlaubstage genutzt, diese ganzen Versicherungen zu prüfen.

Angefangen wurde mit der Haftpflicht ( Stand 1997, 2008 nicht geändert ). Was soll ich sagen? Kurz: Oweh !

Mit Hilfe eines Onlinecheck ( Quelle: Stiftung Warentest, Finanztest ) wurde ein Vorauswahl getroffen. Die eigene Versicherung wurde angerufen und nach den neusten Neuerungen gefragt.

Es waren eine Menge.

In unserer Haftpflicht waren viele Dinge noch gar nicht versichert, wie z.B. Internetschäden oder auch Schlüssel, bzw Key Cards ( z.B. Hotelschlüssel )  aber natürlich sind die Versicherungen keine Samariter. Es werden zwar mehr Dinge versichert, allerdings sinken die Versicherungssummern auch. Unsere Haftpflicht war in Sachschäden noch unbegrenzt, die neue limitiert auf 50 Mio €, was heute wohl Standard ist.

Weiter ging es mit der Wohngebäude, aufgrund der Renovierung in den Jahren zuvor, war hier aber bereits angepasst worden. Überprüfung einer Elementar Versicherung.

Tierhaftpflicht: neu angefordert

Hausrat: neu angefordert

Weiterhin eine Klärung der Direktversicherung, diese beinhaltet auch eine Todesfallkomponente, die wir gerne gekürzt hätten. Leider nicht möglich.

KFZ: in Ordnung, war ja auch noch nicht so alt.

Neu hinzu kommt eine Haus- und Grundbesitz Haftpflicht. Diese ist aber voll auf die Mieter umlagefähig.

Tatsächlich wurde es doch Zeit, hier mal wieder durch zu putzen.

Also, nicht nur das Depot prüfen, auch die eigenen Lebensumstände ändern sich.

Lieben Gruß

Plutusandme

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Depot Rebalancing .. und die Versicherungen ?

  1. Thorsten sagt:

    Kann ich nur unterschreiben…habe mittlerweile nach ordentlichem „Ausmisten“ vor ein paar Jahren nur noch wenige Versicherungen, aber selbst bei denen schaue ich einmal alle 1-2 Jahre rein. Die Versicherungsunternehmen scheinen gerne bei Bestandskunden die Prämien zu erhöhen während Neukunden weiterhin günstige Angebote zT mit mehr Leistung bekommen 🙁

    Bei mir hat es sich dann auch gelohnt neuere „Versionen“ zu nehmen, da einige Angebote mittlerweile mehr Leistungen und Schadensfälle umfassen, als es meine alten Versicherungen.

  2. Christian Wimmer sagt:

    Krankenversicherung nicht vergessen. Auch gesetzliche Krankenversicherungen kann man wechseln, nachdem etwa 95% der Leistungen eh gleich sind auch kein Problem. Da können direkt ein paar hundert Euro pro Jahr zusammen kommen.

  3. Toni sagt:

    Ich überlasse das Rebalancing meinem MSCI World

  4. Alexander sagt:

    Hallo ihr zwei,
    mache ich auch regelmäßig. Inzwischen habe ich das aber so optimiert, dass es sich nicht mehr lohnt zu schauen. Zumindest hat man dann ein gutes Gefühl.

    Viele Grüße
    Alexander

    • plutusandme sagt:

      Moin Alexander,
      wir haben ja auch den Bestand an Versicherungen erheblich herunter gefahren. Vieles brauchen wir auch nicht mehr (z.B. BUZ ). Ist für andere Personen aber teilweise wichtig.
      Leider ändern sich immer wieder einige Entwicklungen, wie bei der Haftpflicht die Internetnutzung oder bei der Krankenkasse die Anwendungsmöglichkeiten, sodass bei uns doch eine Anpassung mehr als überfällig war.

      Gruß in den Süden
      Plutusandme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.