Oktober 2018 – Vermögensaufstellung September 2018 –

08.10.2018

Es ist wieder Normalität ins Hause Plutusandme eingezogen.

Bis auf den Antrag zur Einspeisung der überschüssigen Sonnenenergie ist auch das Mietshaus Nr.3, mit doch nicht unerheblichen Verzögerungen, fertig geworden.

Mieter haben sich bereits eingerichtet und aufgrund noch offener Baupunkte haben wir den Mietern, da Sie auch die Bauaufsicht für die Restarbeiten übernehmen, die Miete für den September erlassen. Diese werden wir aber den Bauunternehmen in Rechnung stellen. Aber wichtig ist, daß erstmal alle Parteien zufrieden sind.

 

Das Standbein Immobilien ist damit komplett, der Plan wurde ja im Jahre 2015 gestartet.

Verbindlichkeiten auf den Häusern, welche selber mit 622.214 € geführt werden, beträgt 400.911€

Damit wäre hier ein Überschuß von 221.303 €.

Was noch nicht einkalkuliert ist, da noch nicht eingegangen sind die Fördergelder der KFW in Höhe von 15.000 € und 500 €. Da sind aber bereits alle Unterlagen zur Kreditführenden Bank geschickt worden.

Erstmal erwähnt, die Consors Bank hat das Depot der Hausbank vollständig übertragen. Damit entfallen in Zukunft 30 € Depotgebühr, gehandelt wurde dort aus Kostengründen schon länger nicht mehr. Außerdem haben wir damit an dem Projekt des Begrüssungsgeldes teilgenommen und sollten in 13. Monaten 1.000 € erhalten. Dank an dieser Stelle an den Leser ggman ( siehe hier unter Kommentare)

Dividenden gab es im September 581,99 € netto.

Condsorsdepot: 129.568 €

Onvista Depot: 135.535 €

Onvista Cash: 7.217 €

FFB : 101.981 €

Tagegeld ( ja, wir haben so etwas noch ): 12.630 €

Macht zusammen inkl. der vermieteten Immobilien:

608.234 € ( auch in Historie )

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Oktober 2018 – Vermögensaufstellung September 2018 –

  1. Alexander sagt:

    Glückwunsch zum „Abschluss“ der Bauphase. Ich finde, das liest sich alles sehr gut. Es ist mir immer eine Freude, wenn ich sehe, wie ihr Schritt für Schritt vorankommt.

    Viele Grüße
    Alexander

    • plutusandme sagt:

      Moin Alexander, danke Dir für Deine lieben Worte. Ehrlicherweise müssen wir aber sagen, das gerade das letzte Haus am meisten Kraft gekostet. Es ist doch sehr spürbar, das die Bauunternehmen sehr ausgelastet sind.
      Da wir aber alle Häuser in die Verwaltung abgegeben haben, können wir uns wieder den Aktien widmen.
      Die Sparpläne für die ETF laufen ja automatisch weiter.
      Gruss
      Plutusandme

  2. Thorsten sagt:

    Wie immer ein sehr solider Überblick – Glückwunsch zu dem Erreichten, sowohl mit den Immobilien, wie auch insgesamt den Vermögensstatus!

    Viele Grüße
    Thorsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.