Juni 2012

30.06.2012

Wir haben ein Rückkaufangebot von der HDI Gerling bekommen. Für Ihre 7 % Anleihe zahlen Sie 104,5 % Rücknahme ( am Ende der Laufzeit wären 100 % fällig ) zuzüglich Stückzinsen. Damit hat das Papier uns 19,5 % gebracht zuzüglich 7% Zinsen jedes Jahr. Wir haben das Angebot angenommen, weil die Anleihe in 2014 zu einen Floater gewandelt werden würde.

 

23.06.2012

Wir haben den Einspruch beim Finazamt durch bekommen. Mehrerstattung ca. 700 Euro. Werden erstmal auf dem Tagegeldkonto geparkt.

21.06.2012

Die FED hat gesprochen. Es gibt keine Zinssenkung sondern der Aufkauf von langläufigen Zinspapieren und der Verkauf von kurzläufigen Papieren geht weiter. Dadurch sollen die langfristigen Zinsen gesenkt werden. QE3, das Aufkaufen von Staatsanleihen, wird noch nicht durchgeführt, dieses Ass behalten sich die Herren noch vor.

Was könnte das für die Börse bedeuten: Garnichts!?? Alles bleibt wie es ist. Vielleicht rutscht der DAX heute einwenig, weil einige entäuscht sind, aber die Firmen werden weitermachen wie bisher und ich vermute, das wir dieses Niveau vom DAX halten. Bis, ja bis, eine der Ratingagenturen mal wieder sagt:“ Uns ist langweilig, lass uns mal wieder nach Europa schauen und ein wenig für Stimmung sorgen “

Ihr merkt, ich halte nicht viel von diesem Vereinen, ich schaue mir lieber die Berichte einiger Firmen an, damit habe ich als “ Nebenbeianleger “ aber auch schon genug zu tun.

20.06.2012

Die Wahl in Griechenland interessiert an der Börse deutlich weniger als angenommen. Alles schaut jetzt auf Amerika wo die FED heute Ihr Statement abgibt. Das hat mit Sicherheit mehr Einfluss auf die Börse.

Ansonsten steht der DAX heute bei cs. 6.360 und die doch erheblichen Verluste von den letzten zwei Wochen haben sich etwas reduziert. Trotzdem ist die hohe Voalität an der Börse etwas, was ich mit meinen 28 Börsenjahren als Privatanleger so noch nicht erlebt habe.

Einen sehr  interessanten Blog möchte ich heute noch vorstellen:

http://finanzielle-freiheit-dividende-blog.de/

Eine sehr gute Entwicklung des Depots und der passiven Einnahmen durch Dividenden wird dort vorgestellt.  Markos arbeitet viel mit REITS aus Amerika und Kanada. Dies ist der Grundstock vieler Amerikanischer Pensionfonds. Reinschauen lohnt sich und da es viel Interessantes gibt, nimmt Euch etwas Zeit.

17.06.2012

Wahl in Griechenland. Ich bin gespannt wie sich dies auswirken wird. Ich vermute mal, eine höhere Voalität an der Börse, aber ich denke , das sich , egal wie es ausgehen mag, die Börse auch wieder beruhigt. Deutschland lebt vom Export, wirtschaftlich betrachte spielt da Griechenland nur eine kleine Rolle. Aber die amerikanischen Ratingagenturen ( nur zur Erinnerung, wer bewertet eigentlich die Ratingagenturen ? ) werden schon für Unruhe sorgenu nd ebenfalls dafür sorgen, das der Blick von Amerika wieder nach Europa geht.

16.06.2012

Ich habe mich mal wieder zu einem Gespräch mit Nachbarn über Finanzen hin reißen lassen. Er interessierte sich für eine Riesterrente, diese war Ihm aber mit 100 € im Monat ( Rest sind die Zulagen ) zu teuer. Ich habe Ihm vorgeschlagen Einsparpotential mit Ihm zusammen zu suchen. Haben wir auch gemacht und deutlich mehr als 100 Euro im Monat gefunden. ( z.B. Strom / Gas / Telefon, 3 x Lebensversicherung (! ) etcetc ) Ich möchte Ihn nicht dazu überreden , umsetzten muß die Familie das schon selber, aber bei fast 30% Förderung ( die Familie hat 2 Kinder ) gibt es nicht soviel zu überlegen. Wenn die Kinder mal nicht mehr auf der Steuerkarte sind, kann der BEtrag weitergeführt werden wie bisher, es gibt da halt nur anteilige Förderung, gefiel Ihm nicht so.

Erschreckend fand ich eigentlich, das versucht wird, zu argumentieren warum etwas nicht geht und nicht heraus zu finden , was muss ich machen, damit es funktioniert.

Ich glaube nicht, das die Riesterrente in dem Hause umgesetzt wird, aber hoffentlich heben Sie das Einsparpotenzial.

11.06.2012

Am Wochenende habe ich mal überprüft, was wirft das Vermögen zur Zeit eigentlich ab.

Ich unterscheide zwischen Auszahlung, die mir zur Verfügung stehen und theausierende, also Auszahlungen die sofort wieder angelegt werden. Einige Fonds zahlen auch gar nicht aus sondern haben halt Ihre Wertsteigerung.

Thesauriend sind es zur Zeit = 942 € / anno

Auszahlend sind es zu Zeit = 4.513 € / anno . Das entspricht 5.57 % ( netto )  vom Aktiendepot.

10.06.2012

Die Börse hat sich ein wenig beruhigt. Das Aktiendepot hat sich daraufhin auch wieder um 1.300 € erholt. Sehr schön. Aber dies ewige Auf und AB ist schon merkwürdig geworden an der Börse. Nun gut, durch die Notenbanken ist eine hohe Geldmenge im Umlauf, die irgendwie verteilt werden muß.

Nach Griechenland steht nun Spanien auf dem Fokus der Medien. Und wieder stelle ich die Frage, “ Wer bewertet eigentlich die Ratingagenturen?“. Ich bemerke nur eins, die sehr hohe Voalität drückt zwar das eigene Vermögen, läßt sich aber auch prima nutzen günstig an gute Aktienwerte zu kommen. Ich vermute es gilt mal wieder:“Sell in May, but remember to come back in September.“

02.06.2012

Wie schon erwartet wurde das Vermögen deutlich in Mitleidschaft gezogen

So sieht es nun aus:

Frankfurter Fondbank: 82.901 € ( minus 1.300 € )

Aktiendepot : 78.939 € obwohl ein Neuzugang von 50 Münchner Rückversicherung mit eingegangen ist ( minus 2.460 €, ohne Münchner Rück minus 7.449 € )

Tagegeld: 4.060 ( minus 3.900 €, die zum Kauf der Münchner Rück  mit genutzt wurden )

Uniglobal : 20.121 ( minus 1.499 € )

Summe: 186.021 €, bedeutet ein Minus von 9.159 € in nur ein Monat.

Ohne Sparrate zum Vergleich zum Vormonat = 184.264 €

Trotzdem werden die günstigen Kurse zum Aufbau weiterer Positionen oder Erweiterung von bestehenden Positionen genutzt.

Aber zum Schluß wollen wir positiv denken, das Vermögen hat im Vergleich zum Vorjahr um 29.000 € zugenommen.

 

01.06.2012

An der Börse geht es ganz schön abwärts.Dax war zeitweise bei etwas über 6.000 Punkte. Zeit für Zukäufe! In meinem Depot befindet sich ab heute eine neue Größe, Münchner Rück. Von mir schon länger verfolgt hielt ich den Kauf heute für günstig. Heute mußte auch eine größere Reparatur am Haus gemacht werden, nochmal 2.500 € Kosten. Das Tagegeldkonto wurde also am ersten Tag im Juni 2012 ganz schön gebeutelt.

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen, Finanzen 2012 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Juni 2012

  1. daxhunter sagt:

    Interessante Seite mit einer interessanten Entwicklung. Warum haben Sie sich für Fonds und Einzelwerte entschieden?

    • plutusandme sagt:

      Hallo Hunter,
      in den Fonds läuft der Sparplan hinein. Also jeden Monat wird dort etwas gekauft. Relativ weit gestreut auf 6 verschiedene Werte. Bei den Einzelwerten ist der Fokus auf hohe Dividende und günstiges Kursbuchungsverhältnis gerichtet. Die Einzelwerten machen natürlich mehr Arbeit sind aber auch ein wenig das Salz in der Suppe und sorgen für den Spaß.

  2. Till sagt:

    Hallo
    Bin über auf Finanzielle Freiheit mit Dividenden auf dein Blog gestossen. Sehr interessant, was ich nicht gefunden hab, ist eine Auflistung der Anlagen, die du hast. Gibt es so etwas in übersichtlicher Darstellung. Das interessiert mich, weil man so auf Titel trifft, die einem bisher noch nicht unbedingt begegnet sind. Meine findest du auf SFG Value Portofolio
    Gruss
    Till

    • plutusandme sagt:

      Hallo Till,
      im Grunde gibt es 2 Depots. Eins nur für Fonds und eins für Einzeltitel. Welche das sind, kann ich Anfang Juli gerne nochmal mit aufführen.
      Das Fondepot ist letzmalig am 4 Mai aufgelistet worden.
      Einzeltitel im Aktiendepot sind: RWE Vz. / dt.Telekom und Munich Rueckvers.
      Aber ich werde das Anfang Juli dannn nochmal genau mit auflisten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.