Januar 2012

13.01.2012

Der Januar war ein schwerer Monat und ich habe einen Kardinalfehler begangen.

Die Provisionszahlung verschieben sich von Dezember 2011 auf Februar 2012.

Der Fehler: Alle Reserven wurden in die günstigen Aktien gesteckt, aber ….der Fernseher ging kaputt. Wir haben uns einen neuen gekauft, mit allem drum und dran, macht auch Spaß hat uns aber über 2.000 € in Soll katapultiert. Wir hätten umbuchen können, aber dazu hätte ich Aktien verkaufen müssen, die im Plus lagen. Da waren aber keine.

Also, ab in Soll.

29.01.2012

Konto wieder ausgeglichen, das Gehalt meiner Frau ist drauf, meins fehlt noch.

Die Börse hat ein guten Sprung nach oben gemacht, sodass die Depots doch recht erfreulich aussehen.

Im Fonddepot gab es eine Ausschüttung von dem Immobilienfond, dies wird thesau. wieder angelegt.

Also , es gilt wieder Reserven aufzubauen , für den Notfall. Da ich aber immer wieder mal Aktien nachkaufe, die treuen Leser wissen das, werde ich wohl einige Beträge neu splitten müssen. Die Daueraufträge haben wir übrigens nicht geändert. Mein Frau war der Meinung, die Überschüsse vollständig auf das Tagegeldkonto zu legen und die Daueraufträge zu lassen wie sie sind.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.