Juli 2017 – Vermögensaufstellung –

08.07.2017

Der Juni ist zu Ende, ein sehr arbeitsintensiver Monat. Tendenziell, wir haben vor einiger Zeit berichtet das wir keinen Aufschwung an der Wirtschaft bemerken, ist die Auslastung unserer Kunden auf einem sehr guten Niveau. Nur….. es fehlen qualifizierte Mitarbeiter.

Erstmals droht eine Stornierung eines Auftrages, weil dem Kunden Mitarbeiter abgesprungen sind. Wir, als Hersteller, sind am überlegen, wie wir in dieser Situation unsere Kunden unterstützen können. Das ist schon eine interessante Aufgabe und eine ganz neue Erfahrung.

Endlich ist auch unsere Steuererklärung fertig, diese wird von Jahr zu Jahr komplizierter.

Okay, wie ist die Entwicklung in unseren Depots:

Sparraten flossen wie immer, daraus folgt:

FFB = 114.702 €

Depot Hausbank = 140.522 €

Depot Onvista = 90.400 €

Onvista Cash = 2.020 €

Tagegeld = 23.500 €

Immobilien = 94.971 €

 

Alles in Allem waren die Ergebnisse  rückläufig.  Grund waren Werte bei der FFB und im Onvista Depot , hier vor allem der Wert von Real Income. Dieser Wert wird beobachtet und neu analysiert.

In Summe waren es 466.115 €

Dividendenzufluss waren im Juni 481,67 € netto.

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Juni 2017 -Vermögensaufstellung-

03.06.2017

Es ist ein wenig schwieriger geworden zu berichten, weil unser Pseudonym aufgeflogen ist. Was soll´s. Es wird sowieso zuwenig über das Thema Geld berichtet. Vielleicht kann ja der Eine oder Andere noch was lernen.

Dividenden sind im Mai reichlich geflossen. Insgesamt 3.407€ netto, die auch komplett reinvestiert worden sind. Die Divideneinnahmen für 2017 finden sich hier.

Provisionen sind geflossen und komplett dem Tagegeldkonto zugeführt. Hier wird eine Summe angespart, die für ein weitere Bauvorhaben benötigt wird.

Wirtschaftlich bemerken wir eine erhöhte Nachfrage nach den Produkten. wenn es so bleibt, ist alles gut.

Die Sparraten flosssen wie immer, hier müssen wir aber in Kürze etwas ändern.

FFB Depot = 116.655 €

Hausbank Depot = 138.907 €

Onvista Depot = 93.403 €

Onvista Cash = 904 €

Tagegeld = 24.660 €

Mietshäuser = 94.225 €

In Summe = 468.754 €

Dividendenzahler waren:

AT&T = 88,76 €

Munich Rueck = 633,18 €

Allianz = 2126,29 €

Axa = 206,89 €

Leoni = 128,85 €

Deutsche Bank = 34,97 €

VW Vz = 121,34€

Procter & Gamble = 14,12 €

Realty Income = 12,25 €

mega Health Inv. = 75,86 €

 

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 7 Kommentare

Zukauf Aktien

12.05.2017

Ins Depot eingebucht worden sind 96 Stück VF. Corp zu 51,34 € / Stück

Nachgekauft worden sind 134 Stück AT & T zu 35,38 / Stück

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Mai 2017 -Vermögensaufstellung-

12.05.2017

Der April war schon mit reichlich Dividendenzahler ausgestattet. In Summe wurden uns 510,54 € netto überwiesen.

Auch überlegen wir über ein weiteres Bauvorhaben, diese Gedanken stecken aber noch in den Kinderschuhen. Da sind auch noch nicht alle Zahlen für vorhanden. Würde gut passen, da wir teilweise unsere schon vorhandenen Grundstücke nutzen könnten.

Eine größere Handwerkerrechnung hat das Tagegeldkonto belastet, aber dafür ist es ja auch da.

Wie sieht es nun aus:

FFB Depot , da sind die ETF`s enthalten = 116.901 €

Onvista Depot = 83.009 €, Cash = 7.623 €

Tagegeldkonto = 15.656 €

Aktiendepot Hausbank ( das muss nach den Dividendenzahlung mit dem Onvistadepot zusammengelegt werden )  = 142.116 €

und die Immobilien mit = 93.460 €

macht in Summe 458.765 €

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

April 2017 – Vermögensaufstellung –

20.04.2017

Deutlich verspätet der Rückblick auf März 2017.

Es ist auch nichts Besonderes passiert. Die Sparraten flossen wie immer auf das ETF Depot und zu Onvista. Hier sind im März auch die Dividendenzahlungen eingegangen und zwar in Höhe von 372,50 € netto. Die Steuererklärung ist auch schon gemacht und liegt beim Steuerberater. Zur Aufstellung:

Onvista Depot = 87.204 €

Onvista cash = 4.801 € ( inkl. Dividenden )

Depot Hausbank = 141.219 €

ETF Depot bei der FFB Bank = 117.267 €

Mietshäuser = 92.709 €

Tagegeldkonto = 24.629 €

macht in Summe : 467.829 €

 

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

März 2017 – Vermögensaufstellung –

05.03.2017

Rückblickend auf Februar 2017.

Völlig unspektakulär.

Die Sparraten flossen mit in die ETF´s und auf das Dividendendepot bei Onvista.

Im Februar erzielten wir 202,20€ Dividenden.

Bei einer Aktie haben wir teilweise Gewinne mitgenommen. Verbio hatte sich mehr als verdoppelt und wir haben die Hälfte verkauft. Der erzielte Betrag ging erstmals in ein High Yield ETF.

Verbio und der neue ETF sind laut unserer Definition etwas spekulativere Werte , von daher sind diese erstmal auf 2.500 € limitiert. Beide Werte sind allerdings auch interessante Dividendenwerte.

Also eine Änderung im Aktion Depot.

Teilverkauf von Verbio

Zukauf von 23 STück IShare Euro High Yield Cor. Bond UCITS EF zu 107,90 €

WKN: A1C3NE

Immobilienvermögen : 91.957 €

Depot Hausbank : 135.719 €

Depot FFB: 117.075 €

Depot Onvista 88.222 €

Cash Onvista , inkl. Dividenden : 3.286 €

Macht in Summe für den Februar : 460.888 € ( in Historie eingetragen )

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Februar 2017 – Bloggertreff Hamburg –

Bloggertreff Hamburg
Albert vom Finanzwesir und Daniel vom Finanzrocker haben eingeladen.
Für mich war es das dritte Bloggertreffen und es ist immer wieder interessant aufschlussreich und für mich als Veteran ( Bezeichnung von Nico, schönen Gruß an dieser Stelle ) auch wieder mal lehrreich.
Die Community findet sich immer sofort, es gilt, keine Distanzen zu überbrücken und die Gesprächsthemen sind auch sofort da. Aktien, ETF´s , Börsenkurse hoch und runter aber auch Optionshandel, Podcast und Videolehrgänge. Die Bandbreite der Gespräche war enorm und der Abend, mal wieder, zu kurz.
Tiefen Einblick auf seinen finanzielle Weg gab auch Rene vom Blog generation-geld.com. Rene wird in Zukunft mehr mit Optionen handeln. Rene, sei sicher, wir werden Dich genau verfolgen, an Optionen trauen wir uns ( noch ) nicht ran. Wir halten es da, wie es unsere Ausbilder immer empfohlen haben:“ keep it simple“. Ich vermute, wenn man sich damit so beschäftigt, wie Du es getan hast, wird es aber „simple“. Ich freue mich schon auf interessante Einblicke.

Es fiel mir schon bei den letzten beiden Bloggertreffs auf, wie abgeklärt diese kleine Gemeinschaft doch ist. Die Älteren hören gebannt den Jüngeren zu, wenn diese von Ihren Videolehrgängen oder Podcasts berichten und die Jüngeren werden ganz still, wenn Oldschool vom „ Neuen Markt „ und „die größten Fehlgriffe in Ihrem Anlegerleben“ berichten. Immer wieder schön.
Interessante Diskussionen kamen auf wie; „ wann ist der richtige Einstieg“ (gibt es nicht, Hauptsache es wird angefangen)

Achim erzählte mir von seiner Zeit bei Barclays in England und Singapur. Das Ganze spiegelte fast den Roman „ Die Gier war grenzenlos“ wieder, aber so war es zu der Zeit wohl. Vielen Dank Achim, für diese interessanten Inputs.

Ich denke die ausnahmslos weiteste Anreise hatten Marielle und Mike vom Blog Beziehungs-investoren. Beide teilen dort auch Ihre Hochzeitsvorbereitungen mit. Es ging also nicht nur um Finanzen, sondern auch um Gold und Silber in Ringform. Alles Gute Ihr Beiden und ich hoffe, Ihr habt Eure Sightseeing noch genossen.

Leider war die Zeit auch mal wieder recht knapp, sodass ich mit Vincent von freakyfinance.net kein Gespräch führen konnte. Vincent, das holen wir aber nach. Hamburg ist ja nicht aus der Welt.

Es waren viele Leser anwesend, ein schöneres Dankeschön an die beiden Veranstalter konnte nicht gemacht werden. Ich denke, nein, ich bin mir ziemlich sicher, die Community wird immer größer, mit immer mehr Wissen kommt hinzu, schön wenn man dieses persönlich austauschen kann. Wer wollte, konnte auch ein persönliche Signatur in dem Buch vom Finanzwesir bekommen. Albert war einfach für alle da. Mit Daniel habe ich dann noch über diverse Podcasts sprechen können. Frau Plutusandme und ich sind uns aber sicher, Daniel hat mit seinen Podcasts ein Original geschaffen und die Messlatte schon sehr hoch gelegt. Wir kennen eigentlich nur ein Finanzpodcast der Ihm dicht auf den Fersen ist, aber auch daran ist er selber beteiligt. Wir meinen damit den Podcast:“ Finanzwesir rockt“. Wir haben einige andere gehört, aber diese beiden reichen uns. Aber auf dem Treffen habe ich einige neue Adressen bekommen, mal sehen, vielleicht gibt es einen weiteren Verfolger.
Alles in Allem, mal wieder ein gelungener Abend. Allen Beteiligten, herzlichen Dank.

Mit freundlichem Gruß
Plutusandme

Veröffentlicht unter Allgemein | 18 Kommentare

Februar 2017 – Zukauf At&t

09.02.2017

Zukauf von 103 Stück At&t zu 38,51 €

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Februar 2017 – Neue Links –

Im Blog gibt es leichte Veränderungen. Es sind einige neue Links hinzu gefügt worden und die jetzt „toten“ Verlinkungen sind bereinigt.
In der Kopfzeile gibt es einen neuen Punkt, der aber zur Zeit ( mangels fundierter Masse ) noch nicht für die Öffentlichkeit freigeschaltet ist. Nennt sich:“ Der Ausstieg „ und dort halten wir fest, wie weit wir denn den beruflichen Ausstieg bereits vorziehen können. Das Thema ist so komplex und wird immer wieder von neuen Zahlen der Verträgen mit den verschiedenen Laufzeiten durchbrochen. Hier laufen dann also auch die VBL- Verträge, Direktversicherung, Riester und andere Verträge mit ein, über die wir im Blog sonst nie berichtet haben.
Hier hat uns sehr die „Arbeitsbibel“ von Peter Ranning ( Blog der Privatier ) geholfen. So sieht ein Buch, wenn wir damit gearbeitet haben, dann aus.
IMG_0246
Ganz ehrlich, wir gehen davon aus, das wir an der ein oder anderen Stelle uns professionelle Hilfe holen ( oder kaufen ) müssen. Aber wir berichten ja drüber.

Plutusandme

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Februar 2017 – Haushaltsbuch update –

Wir haben uns im Januar verschärft mit der Möglichkeit früher aus dem Hamsterrad zu entkommen, beschäftigt.

Eine Grundlage, die wir dafür benötigen, sind natürlich unsere laufenden Ausgaben und damit verbundene Fixkosten und variable Kosten.

Wie im Bericht vom Juli 2016 angegeben haben wir 2016 mal wieder genutzt alle Ausgaben und auch Einnahmen auf den Prüfstand zu stellen. Wir sind immer wieder erschrocken, daß manche Ausgaben nicht im Einzelnen auffallen, sondern erst in Summe dafür sorgen, daß wir nachdenklich werden.
Einige Posten entfallen ganz, z.B. Renovierung, da abgeschlossen. Andere Positionen tauchen neu auf, wie z.B. Garten, da wird in nächster Zeit mehr der Fokus drauf gelegt und löst den Punkt Renovierung ab. (Wir könnten natürlich auch den Garten renovieren, was aufs Gleiche rauslaufen würde. 😉 )
Auch verschiebt die Aktion, das wir Lebensmittel über EC- Karte bezahlen das ganze Bild, aber dafür läßt es sich heute einfacher in Kategorien darstellen. Früher haben wir meist bar bezahlt. Das wollten wir ändern da sich später bei einer Auswertung die Summen aus der Barabhebung nicht wieder auf splitten ließen.
2015 ist dabei ein Ausnahmejahr. Durch die Renovierung des eigenen Hauses und durch die beiden Neubauten sind derart viel und oft Beträge hin und her geflossen, daß dort eine utopisch hohe monatliche Belastung heraus kam. Dies liegt auch daran, daß alle Kosten über ein laufendes Konto gezogen wurden. Die Kosten waren abgedeckt über Sparbeträge die wieder als Einnahmen gebucht wurden.
Diese Sondereffekte gilt es nun herauszufiltern um ein besseren Überblick über den Standardverbrauch zu bekommen. Mit diesen Zahlen können wir nun weiterarbeiten.

Sparbeträge sind nicht mit aufgeführt.

Haushaltbuch

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare