März 2020 – Vermögensaufstellung für Februar 2020

06.03.2020

Tja, das war heiße letzte Tage und ein Ende ist noch nicht in Sicht.

Ob der Virus Corona jetzt den Ausschlag geben hat oder nur der berühmte Tropfen war, der das Fass zum Überlaufen brachte, vermögen wir nicht zu sagen. Fakt ist, das wir durchaus gewillt sind, da alle vorgesehene Reserven gefüllt sind, die nächsten Sparraten wieder an die Börse zu geben. Fakt ist aber auch, eine Korrektur war überfällig.

Gute Titel günstig einkaufen, das sollte jetzt die Devise sein. Den richtigen Zeitpunkt erwischen wir sowieso nicht. Aber ein AXA zu etwas über 19 € oder eine IBM oder,oder,oder….

Wie sah es nun im Hause Plutusandme aus.

Erste Info, wir konnten die 700 k halten. Haben aber auch ungefähr 47.000 € Buchverlust stehen.

Immobilien: 267.911 €

Onvista Depot : 325.970 €

Onvista Cash: 10.124 €

Rabo Tagesgeld : 4.314 €

FFB ETF Depot : 91.944 €

Macht in Summe: 700.263 € ( auch in Historie )

Mietüberschüsse im Februar 355.98 €

Dividenden : 709,31€ netto ( im Onvista Cash enthalten )

 

Nerven behalten, natürlich reizt es , Werte zu verkaufen und morgen ( eventuell ) billiger wieder zurück zu kaufen. Dafür sind wir aber nicht professionell genug. Wir sind Aktiensparer, haben uns aber auch Theorien zurecht gelegt, um aus der jetzigen Situation auch zu lernen. freuen wir uns, auf gute Gelegenheiten.

LG Plutusandme

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.