März 2019 – Vermögensaufstellung Februar 2019

07.03.2019

Im Februar habe ich noch geschrieben, das es ruhig ist in unserer Branche. Mit Pauken und Trompeten schlug dann die Nachricht ein, das mein Arbeitgeber einen unserer Wettbewerber aufgekauft haben. Ein Aktienunternehmen kauft ein Zweites. Ist schon eine spannende Zeit, die jetzt auf uns zukommt. Dazu aber mal in einem separaten Report mehr.

Der Februar:

Sparraten wie gehabt.

Mietüberschuss:  641,50€. Da die Rücklagen auf den Mietkonten vollständig ist, fließt dieser Betrag jetzt mit zusätzlich auf das Tagesgeldkonto, welches wieder angehoben werden  soll.

Dividende waren es: 396,49 € netto, welche Onvista Cash wieder zu finden ist.

Dividendenzahler waren:

AT&T

Procter & Gamble

Realty Income

Omega Health Investor

Verbio

Wert Immobilien: 237.614 € Hier war der KFW Zuschuss noch nicht eingetroffen. Dies ist jetzt aber geschehen.

ETF Depot: 105.050 €

Onvista Depot : 150.353 €

Onvista Cash: 2.653 €

Cortal Consors : 131.822 €

Tagesgeld: 4.502 €

macht in Summe : 631.994 € (auch in Historie )

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu März 2019 – Vermögensaufstellung Februar 2019

  1. Gratulation zur Historie und dem heutigen Stand, das motiviert!

    Lg Geldschnurrbart

  2. Moni sagt:

    Hallo,
    kannst etwas über die Rücklagen auf den Mietenkonten erzählen? Bei welchem Betrag habt ihr entschieden, dass es reicht? Prozentual von irgendwas oder eine feste Summe.

    Danke für die regelmäßigen Updates. 😊

    • plutusandme sagt:

      Hallo Monika, da essich ja um Neubauten handelt und bei der letzten Immobilien sogar immer noch die Gewährleistung des Gewerkes läuft, haben wir uns für eine feste Summe entschieden. Diese beträgt 1% vom Anschaffungswert. Nach der Gewährleistung , also für die beiden älteren Mietshäuser haben wir diese auf 2 % erhöht. Ab dem 5 Jahr dann auf 3% und ab dem 10 Jahr, falls dann nicht verkauft wird, die übliche jährliche Erhöhung von zur Zeit 7,20 € pro Jahr und pro Quadratmeter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.