Januar 2016 – Vermögensaufstellung –

04.02.2016
Ein sehr turbolenter Monat. Die Sparraten flossen in gewohnter Weise auf das Fonddepot und Tagegeld, sowie dem Onvistkonto zu dem zusätzlich 2.100 € überwiesen worden sind.
Von der Sparrate her also schon ein sehr guter Monat.
Von der Depotentwicklung ein gebeutelter Monat. Wir haben die Immobilien ebenfalls um 2 % abgeschrieben, sodass auch hier eine Minderung statt fand.
Wert Immobilien damit:
Immobilien = 59.670 €
Uniglobal = 33.536 €
Aktiendepot = 116.689 €
FFB = 134.113 €
Onvista = 22.605 €
Tagegeld = 8.816 €

Macht in Summe = 375.429 €
und trotz der Sparrate von fast 4.000 € ging das Vermögen um ca. 24.000 € in den Keller. Buchtechnisch.
Wir haben eine Anleihe im Aktiendepot bei dem der Anbieter Insolvenz angemeldet hat. Die Anleihe gehört zur DF Deutsche Forfait, eigentlich ein solventes Unternehmen welche z.B. auch in der Zeitschrift “ Der Aktionär“ empfohlen wurde, aber deren Konten von der US Regierung eingfroren worden sind, weil Geschäftsbeziehungen zu Länder auf deren schwarzen Liste bestand. Dies ist mittlerweile aber auch schon wieder aufgehoben, totzdem geriet das Unternehmen dadurch in Schieflage.

Dieser Beitrag wurde unter Finanzen, Finanzen 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.